Die beiden Figaro (1840)

von Conradin Kreutzer –

G. Fr. Treitschke nach J. Fr. Jünger und H.-A. Martelly

C. Kreutzer

ist einer der Hauptvertreter des deutschen musikalischen Biedermeier. Von seinen Werken haben sich leider neben einigen Liedern und Kammermusiken nur die Bühnenmusik zum „Verschwender“ (Raimund) und immer seltener „Das Nachtlager von Granada“ gehalten. Melodische Einfälle und Instrumentationskunst zeigen ihn als Meister.
„Die beiden Figaro“ sind eine Fortsetzung von „Die Hochzeit des Figaro“.

„Eine mitreißende Jubiläumsproduktion. Kreutzer hat eine ansprechende, hochwertige Musik ge- schrieben, die durch feine Details und farbige Instrumentierung aufhorchen läßt. Spielfreudig, temporeich und intensiv wurde die Geschichte vom trefflichen Ensemble unter Horst Vladars Regie auf die Bühne gebracht.“
(Donaukurier, 29.7.98)

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!